Wenn es um Cosplay geht, will jeder sein Bestes geben. Cosplayer wollen nicht nur ihren Lieblingscharakter nachbilden, sondern sie wollen der Charakter sein. Das Kostüm eines Charakters perfekt zu imitieren, kann eine schwierige Aufgabe sein, die komplizierte Details erfordert. Bei der Herstellung eines Kostüms müssen viele Dinge unter dem Mikroskop des Cosplayers betrachtet werden, wie Farbe, Stoff, Nähte, Akzente und das genaue Design. Das wesentlichste Element in all diesen Dingen ist der Stoff. Um das Kostüm perfekt nachzubilden, ist die Wahl des richtigen Stoffes entscheidend.

Ganz gleich, ob Sie einen Umhang für Superman, einen Strampelanzug für Pikachus weichen und matschigen Körper oder Aschenputtels Kleid anfertigen – wenn Sie die Kleidung nicht mit dem Gefühl und dem Material des Stoffes in Einklang bringen, kann das Outfit ziemlich schlecht aussehen. Keine Sorge, dieser Leitfaden erklärt nicht nur, wie man den richtigen Stoff auswählt, sondern unterscheidet auch verschiedene Arten, damit Sie sich leicht und verständlich zurechtfinden. Um ein erfolgreicher Cosplayer zu werden, ist es notwendig, die Feinheiten des Entwerfens und Stylings von Outfits zu kennen, da dies der wichtigste Teil des Cosplay ist.

Es gibt viele Arten von synthetischen Stoffen auf dem Markt, die beim kreativen Kostümdesign helfen. Bevor wir uns damit befassen, wollen wir uns den Hauptunterschied zwischen natürlichen und synthetischen Fasern ansehen.

Natürliche Fasern

Zuerst kommen die Naturfasern, dazu gehören die konventionellen und primären Gewebetypen. Nachfolgend sind die am häufigsten verwendeten Naturfasern für den Entwurf von Cosplay-Kostümen aufgeführt.

Baumwolle

Naturfasern haben eine starke Hygroskopizität. Sie sind weich, atmungsaktiv, leicht zu färben und hitzebeständig. Der Stoff lässt sich leicht nähen, schneiden und ist bei Bedarf einlauffähig. Mit Baumwolle erhält man eine extreme Hitzebeständigkeit, aber achten Sie darauf, sie nicht mit einem Bügeleisen überzudrücken. Baumwolle kann als Basisfutter für schwere Kostüme wie Kleider verwendet werden. Für Sommerkongresse wird dieser Stoff Sie vor der Hitze schützen.

Seide

Diese natürliche Proteinfaser kann auf vielfältige Weise verwendet werden. Wer liebt nicht die Geschmeidigkeit und den seidenweichen Griff? Dieser Stoff eignet sich am besten für die Herstellung von Prinzessinnenkleidern mit großartiger Drapierung und exquisitem Schimmer und Glanz. Es ist ein extrem flexibles Material. Eine erstaunliche Eigenschaft von Seide ist, dass sie im Sommer kühl und im Winter warm bleibt.

Es hat auch eine isolierende Eigenschaft, die es ihm erlaubt, viel Feuchtigkeit aufzunehmen, bevor es sich auf der Haut tatsächlich nass anfühlt. Aber die Zartheit von Seide macht es schwierig, sie beim Nähen und Gestalten zu handhaben. Sie ist nicht leicht zu waschen und lässt die Flecken nicht so leicht wieder los. Außerdem kann sie ein bisschen teuer sein, wenn es darum geht, riesige Kleider aus hochwertigem Material vorzubereiten.

Leinen

Der nächste haltbare und häufig verwendete Stoff ist Leinen. Dieses kann eine perfekte Wahl für einen Anfänger sein. Es ist ein sehr zugfester Stoff, der haltbarer ist als Baumwollfaser. Es ist auch sehr atmungsaktiv und hat eine starke Hitzebeständigkeit. Leinen gibt es in einer Vielzahl von Farben, aber es lässt sich nicht einfach färben. Wenn Sie also auf der Suche nach einzigartigen Farbtönen einer bestimmten Farbe sind und diese nicht vorgefärbt erhältlich ist, würden wir Ihnen nicht empfehlen, dies selbst zu tun – Leinen nimmt die Farbanstriche nicht so leicht an.

fabric is linen

Wolle

Wolle ist eine äußerst geeignete Option für Kostüme in der Wintersaison, zu denen Jacken und Pullover gehören. Ganz gleich, ob Sie das Jon Snow-Outfit aus Game of Thrones oder Kostüme aus der Steinzeit nachbilden, Wolle kann sich als sehr praktisch erweisen. Außerdem wird Wolle ausgiebig für die Herstellung von Perücken verwendet. Sie ist hoch atmungsaktiv, schwer entflammbar und sogar sicher vor UV-Strahlen. Der Nachteil der Verwendung von Wolle kann sein, dass sie etwas teuer ist und als Luxusstoff gilt. Außerdem ist sie nicht leicht zu pflegen und zu waschen.

Synthetische Fasern

Kunstfasern werden beim Entwurf von Cosplay-Kostümen in großem Stil bevorzugt. Die Vielfalt, Haltbarkeit und Funktionalität dieser Stoffe bieten eine breite Palette für die Erforschung. Im Folgenden werden einige weit verbreitete und häufig verwendete Stoffe vorgestellt:

Nylon

Nylon eignet sich sehr gut für Strumpfwaren und Strickkostüme. Es hat eine große Festigkeit und Haltbarkeit. Es ist sehr elastisch und kann leicht gewaschen und gebügelt werden. Eine gute Sache an Nylon ist auch, dass es leicht in mehrere Farben eingefärbt werden kann.

Organza

Organza ist ein beliebter Stoff für Zäume und eignet sich ebenso gut für Kostüme für Cosplay-Kostüme. Sie können ihn für Röcke, Prinzessinnenkleider und andere Mädchenkostüme verwenden. Dieser Stoff verleiht aufgrund seiner glänzenden und durchsichtigen Oberfläche ein luxuriöses, märchenhaftes Gefühl. Dank seines geschwollenen und glitzernden Aussehens eignet er sich auch für Haarschmuck, Schuhe und Schmuck.

Spandex

Spandex ist auch als Lycra bekannt. Es ist ein extrem elastischer Stoff und wird für Statement-Kleider verwendet. Spandex wird vor allem für sportliche Kostüme und Bademode verwendet. Der Stoff kann aufgrund seiner Elastizität und Rutschfestigkeit etwas schwierig zu handhaben sein.

Neopren

Neopren ist unter den Kostümbildnern ein berühmter Stoff. Es ist ein synthetischer Kautschuk und eignet sich perfekt für Details und Accessoires der Kostüme. Dieses Material wird hauptsächlich für die Herstellung von Heimwerkerwaffen, Rüstungen und aufwändigen Kopfstücken wie Kronen oder Hörnern verwendet, da es formbar ist und den Körper nicht verletzt.

Darüber hinaus sind viele andere Stoffe erhältlich, die den unterschiedlichen Anforderungen Ihrer Kostümentwurfsaufgaben gerecht werden können. Wir haben die wichtigsten Materialien abgedeckt, aber wir empfehlen Ihnen, alle Möglichkeiten zu studieren, um die richtige Entscheidung für Ihr Kostüm zu treffen.

synthetic rubber

Arbeiten mit Stoff für Ihr Cosplay-Kostüm

Wir hoffen, dass Sie nun mit den verschiedenen Stoffarten vertraut sind, aus denen Sie wählen können. Als nächstes bringen wir Ihnen den ultimativen Leitfaden für die Arbeit mit dem Stoff und das Verständnis, welchen Stoff Sie wählen sollten. Diese Entscheidung hat viele Auswirkungen auf Ihr Endprodukt und kann über Ihr Kostüm für das Cosplay entscheiden. Wenn es um Cosplay-Kostüme geht, ist der richtige Stoff vielleicht nicht Ihr Lieblingsstoff oder der bequemste, sondern der, der Ihnen hilft, die Figur genau nachzuahmen.

Um mit dem Stoff die richtige Entscheidung zu treffen, befolgen Sie daher diese Schritte und nehmen Sie sich Zeit für die notwendigen Nachforschungen, bevor Sie Geld ausgeben.

Ihr Kostüm kennena

Bevor Sie etwas für Ihre Kostümfertigung kaufen, sollten Sie das Kostüm gründlich studieren. Laden Sie verschiedene Bilder der Figur aus dem Internet herunter und analysieren Sie sie aus allen Blickwinkeln. Versuchen Sie, frühere Arbeiten von anderen Cosplayern zu finden. Prüfen Sie, welche Art von Stoff Ihnen dabei hilft, einen dem echten Kostüm ähnlichen Faltenwurf, die Nähte und die Textur zu erzielen. Notieren Sie sich alle notwendigen Punkte, die Ihnen auffallen.

Sie können Ihre Freunde und Mitspieler anrufen, um deren Meinung und Vorschläge zur Gestaltung des Kostüms zu erfahren. Jemand mit Erfahrung in ähnlichen Kostümen kann eine große Hilfe sein.

Die richtigen Werkzeuge und Geräte haben

Nun, für jeden Handwerker sind Werkzeuge und Ausrüstung wie ihr bester Freund. Dasselbe gilt für Cosplayer. Um ein atemberaubendes Kostüm zu entwerfen, braucht man alle notwendigen Werkzeuge. Ein Nähset, eine Nähmaschine und Handwerkszeug sind die grundlegenden und wichtigsten Dinge.

 tools and equipment

Darüber hinaus werden je nach Kostüm und den damit verbundenen Komplikationen Pailletten, Perlen, Karton, Schaumstoff, Klebepistole und Schreibwaren benötigt. Stellen Sie also sicher, dass Sie eine Liste erstellen, bevor Sie mit der Arbeit an Ihrem Kostüm beginnen. Andernfalls wird die Aufgabe durch die Nichtverfügbarkeit von Werkzeugen schwierig und frustrierend. Sie werden immer wieder den Fokus verlieren, was die Qualität Ihres Endprodukts beeinträchtigen kann.

Sie können Ihren Komfort nicht oben halten

Wenn es um Kostüme geht, ist Komfort nicht immer eine Option. Manchmal enthalten die Kostüme Latexmaterial, dehnbare Stoffe und sogar PVC. Zögern Sie nicht und fühlen Sie sich dadurch nicht eingeschüchtert. Gehen Sie einfach mit dem Strom und behalten Sie den Preis, d.h. das perfekte Kostüm, im Auge. Vielleicht haben Sie schon Cosplayer gesehen, die komplexe Charaktere wie Hulk, Iron Man und sogar Tin Man nachgestellt haben. Solche Kostüme sind nicht die bequemsten, aber das alles ist es wert, wenn man Lob erhält, sich wohl fühlt und die wahre Bedeutung des gewählten Charakters tatsächlich übersetzt.

Verstehen der Muster und Texturen

Bevor Sie sich aufmachen und meterweise Stoff kaufen, sollten Sie sich die verschiedenen Muster und Texturen des Kostüms genau ansehen. Einige Kostüme bestehen aus mehreren Lagen verschiedener Materialtypen. Professionelle Kostümbildner arbeiten mit verschiedenen Stoffen gleichzeitig, um das perfekte Outfit zu entwerfen. Daher ist es wichtig, ein Verständnis nicht nur für den Stoff, sondern auch für seine verschiedenen Farben, Texturen und Muster zu entwickeln.

Prüfen, ob die richtigen Farben verfügbar sind

Manchmal ist es nicht immer möglich, die gewünschten Stoffe in bestimmten Farben in die Hände zu bekommen. Damit die Kostüme perfekt zum ursprünglichen Aussehen der Figur passen, müssen die Farben gleich sein. Das Rot in Superman kann man sicher nicht durch Kastanienbraun ersetzen. Das würde den Look komplett ruinieren. Studieren Sie daher die Stoffe genau und führen Sie eine Suche durch, um herauszufinden, welche Farben verfügbar sind und wie bequem Sie diese in die Hände bekommen können. Wenn sie nicht verfügbar sind, müssen Sie vielleicht Ihr Kostüm überdenken.

Haltbarkeit

Bevor Sie den Stoff kaufen, vergewissern Sie sich schließlich, dass er haltbar ist. Meistens werden die Kostüme auf Kongressen oder bei Bühnenaufführungen den ganzen Tag lang getragen. Dabei ist es äußerst wichtig, sicherzustellen, dass die Qualität gleichwertig ist. Wenn der Stoff aus minderwertigen Fasern besteht, kann er das Kostüm ruinieren. Die Farben sollten dauerhaft sein, damit sie den Körper nicht beflecken, und der Stretch muss elastisch genug sein – weder zu wenig noch zu viel. Zweitens ist auch die Atmungsaktivität wichtig (obwohl sie bei PVC-Stoffen wegen der nicht porösen Oberfläche nicht erreicht werden kann).

Abschließende Worte

Den Stoff und Ihr Kostüm in- und auswendig zu kennen, hilft Ihnen bei der Auswahl des richtigen Stoffes. Besonderes Augenmerk muss auf den Griff, die Farbe, die Textur und die Faser des Stoffes gelegt werden. Sie sollten sie sowohl bei Tageslicht als auch bei Kunstlicht genau beobachten. Prüfen Sie die Lichtbrechung, Transparenz, Dehnung und Haltbarkeit des Stoffes. Es ist unbedingt zu wissen, ob die Art des Gewebes zum Zeitpunkt des Zuschneidens und Formens beständig bleibt oder nicht.

Ohne jegliche Vorkenntnisse kann die Anfertigung Ihres Kostüms ermüdend und zeitraubend sein. Beginnen Sie mit einfachen Stoffen, die wir in diesem Artikel beschrieben haben. Achten Sie darauf, dass Sie Ihr Geld für das richtige Produkt ausgeben, und stellen Sie ein Kostüm her, das wiederverwendbar und leicht zu pflegen ist.